Phase 1 - Eine Zukunft f├╝r das Waldschwimmbad


 

Geschichte

Frühjahr 2010: Unser Schwimmbad ist wieder geöffnet. Der Verein zur Förderung des Waldschwimmbad hat es geschafft. Die Gäste können kommen. Wir machen weiter weil noch einiges zu tun ist um eines der schönsten Naturbäder vollends herzurichten. Letzter Schliff der Liegewiese, DLRG- u. Technikgebäude sind z.B. Schwerpunkte der nahen Zukunft.

Aber was war eigentlich geschehen ?

Die Anlagen marode, der Betrieb unrentabel - seit Ende 2005 war das tradtionsreiche Hirzenhainer Waldschwimmbad geschlossen. Die Alternative: der Umbau zum modernen "Naturerlebnisbad". Helfen auch Sie mit! Das Waldschwimmbad braucht weiterhin tatkräftige Helfer, Sponsoren, Gönner, eben all jene, die Freude an unserem Schwimmbad haben und im fast familiären Kreis ihre Freizeit verbringen wollen. Auch durch Ihren Besuch der neuen Anlagen tragen Sie mit Ihrem Eintritt zum weiteren Fortbestehen des Bades bei. Wir freuen uns darauf.

 


Im Frühjahr 1963 begannen bereits die Erweitungs- und Verschönerungsarbeiten, die sich bis in das Frühjahr 1966 ausdehnten und mit einer würdigen Feier im Juni 1966 ihren Abschluss fanden. Im Frühjahr 1963 wurde der Rand des Beckens mit Platten versehen und 1000 Rosen wurden um diese Anlage gepflanzt. Der nächste Schritt bestand darin, die Toilettenanlage zu erweitern. 1964 begannen mit Hilfe einer amerikanischen Pioniereinheit die Planierungsarbeiten zur Vergrößerung der Liegewiesen, die aber wegen der ungünstigen Witterung nicht mehr abgeschlossen werden konnten.

Das Jahr 1965 brachte dann die Hauptlast der Arbeiten. Die Liegewiese unterhalb des Beckens konnte fertig gestellt werden. In Verlängerung der bereits bestehenden Bauten entstanden neue Umkleidekabinen und Toiletten. Die Terrassen wurden erweitert. Vor dem Schwimmbad konnte aus Gärten ein großer Parkplatz gewonnen werden, der es nun ermöglichte, den immer größer werdenden Strom an Fahrzeugen aufzunehmen. Eine ganz besondere Anziehungskraft erhielt aber in dem Jahr unser Schwimmbad durch den Einbau einer Umwälzanlage, durch welche das Wasser im Laufe eines Tages zweimal fließt, es reinigt und keimfrei macht. Sie wurde Mitte Juni in Betrieb genommen.

Altes Schwimmbad Hirzenhain

Im gleichen Zuge entstand ein Kinderplanschbecken, das besonders von den jüngsten Bürgern unserer Gemeinde begeistert frequentiert wird, zumal sich ein schöner Kinderspielplatz mit Geräten und einem Sandkasten anschließt. Ein Wasserspeiender Seehund am Rande dieses Beckens, von der Fa. Buderus zur Einweihung gestiftet und von Bildhauer Lipp eigens dazu entworfen, gibt dieser Einrichtung ein besonderes Gepräge. Da aber Erwachsene auch noch gern einmal spielen, wurden auch noch zwei Bocciabahnen gebaut und zwei Tischtennisplatten aufgestellt. Durch die Einweihungsfeier im Juni 1966 wurde ein Schlussstrich unter diese kostspieligen Erweiterungsarbeiten gezogen.

Quelle: Hirzenhain im Spiegel der Zeit

Nachfolgend Bilder aus der Anfangszeit.

Altes Schwimmbad Hirzenhain

Altes Schwimmbad Hirzenhain

Altes Schwimmbad Hirzenhain

Altes Schwimmbad Hirzenhain

Altes Schwimmbad Hirzenhain

Altes Schwimmbad Hirzenhain